suche
Neue BildersucheWeitere Suche
NEWS
pfeil
pfeil
pfeil
Best Of
Best Of
pfeil
pfeil
warenkorb 0 Artikel
Bildergalerie
 
 
Muss ich schon gut fotografieren können, um an Workshops teilnehmen zu dürfen oder kann ich auch kompletter Anfänger sein?
Sie brauchen sowohl bei Tagesworkshops als auch bei längeren Fotoreisen kein Vorwissen und können absoluter Fotografie-Anfänger sein. Ich trage zu Beginn jedes Workshops/jeder Reise Sorge dafür, Ihnen die wichtigsten technischen Grundlagen zu vermitteln, damit Sie von Beginn an technisch einwandfreie Bilder fotografieren können.
Welche Ausrüstung brauche ich für die Teilnahme?
Sie können mit großen und teuren oder günstigeren kleineren Kameras teilnehmen. Es geht bei meinen Workshops und Reisen primär um das Thema Bildgestaltung; gut gestaltete Fotos können Sie mit fast jeder Kamera aufnehmen. Gut ist allerdings immer eine digitale Kamera und nach Möglichkeit keine Kompaktkamera, weil hier die technischen Möglichkeiten zu begrenzt sind.
Ich informiere vor jedem Kurs auf meiner website bei den Kursausschreibungen individuell, welche Objektive und ggf. welche Filter ich für sinnvoll halte. Wenn Sie Objektive zwischen ca. 24-200mm Brennweite besitzen, sind Sie bei meinen Workshops immer auf der sicheren Seite.
Ein Stativ ist bei vielen meiner Workshops Pflicht, um auch mit längeren Belichtungszeiten fotografieren zu können. Falls Sie kein Stativ besitzen: kein Problem! Ich kann pro Workshop kostenlos und unverbindlich zwei sehr gute Stative meiner Stativsponsoren Manfrotto & Gitzo verleihen.
Muss ich eine bestimmte Kameramarke haben, um teilnehmen zu können?
Nein, Sie müssen keine bestimmte Kameramarke besitzen. Ich führe meine Workshops bewusst markenneutral durch.
Welche Rolle spielt die Fototechnik bei den Workshops?
Bei meinen Workshops steht immer das Thema „Bildgestaltung“ im Mittelpunkt. Ein gutes Bild entsteht nicht über eine teure Kameratechnik, sondern über die Person hinter der Kamera und ihre Befähigung zu guter Bildgestaltung.
Natürlich erkläre ich jedem Teilnehmer auch wichtige technische Zusammenhänge, Kamerasysteme etc. und bin den ganzen Kurs über für technische Fragen ansprechbar. Trotzdem lege ich in meinen Workshops noch mehr Wert auf gelingende Bildkomposition, originelle Blickwinkel und – im besten Fall – das Entwickeln einer eigenen fotografischen Handschrift.
Wer ist der Dozent bei meinem Kurs?
So gut wie alle Workshops leite ich selbst. Wenn Sie mehr Informationen zu meiner Person nachlesen wollen, klicken Sie bitte hier. Nur bei ausgewählten Technik-Themen (z.B. Photoshop, Raw-Konvertierung) buche ich externe Spezialisten für meine Kurse.
Wie hoch ist die Chance, dass ich mit einem Platz auf der Warteliste doch noch einen regulären Workshopplatz bekomme?
Bei einem von fünf Workshops kommt es vor, dass fest angemeldete Teilnehmer aus den verschiedensten Gründen Ihre Teilnahme absagen oder verschieben müssen. Wenn Sie auf der Warteliste stehen informiere ich Sie umgehend, wenn ein Platz für den Workshop/die Reise Ihrer Wahl frei geworden ist. Selbstverständlich müssen Sie den Preis bzw. die Anzahlung erst überweisen, wenn Sie tatsächlich einen Platz bekommen haben.
Wer ist mein Ansprechpartner bei Fragen?
Wenn Sie Fragen rund um Ihren Workshop haben, kontaktieren Sie bitte Micha Pawlitzki per Email (workshops@micha-pawlitzki.com) oder per Telefon (+49 151 456 455 85).
Was ist die maximale Gruppengröße der Fotokurse?
Bei Tagesworkshops ist die maximale Gruppengröße 6-8 Personen, jeweils abhängig von der Workshop-Location. Mir ist eine individuelle fotografische Betreuung meiner Teilnehmer, Ihr Lernerfolg und der Spaß am Fotografieren sehr wichtig, daher begrenze ich die Gruppengröße auf ein überschaubares Maß.
Ab wann werden Fotoworkshops von mir als Veranstalter fest zugesagt?
Wenn die in der Ausschreibung genannte Untergrenze an Teilnehmern erreicht ist, sage ich allen Angemeldeten den Workshop fest zu. Diese Zusage versuche ich möglichst früh vor der Durchführung des betreffenden Workshops zu geben, damit die TeilnehmerInnen Ihre Anreise und ggf. Übernachtung rechtzeitig buchen können. Eine Zusage erfolgt im spätesten Fall 10 Tage vor dem Workshoptermin, in so gut wie allen Fällen jedoch Wochen oder Monate früher.
Wo und wie buche ich die Fotoworkshops?
Sie finden auf meinen Internetseiten unter jeder Fotoworkshop ein Buchungsformular. Hier müssen Sie nur noch den Kurs Ihrer Wahl markieren, Ihre persönlichen Daten eingeben, das Feld mit den AGB markieren, den Button „Kostenpflichtig buchen“ anklicken – und schon sind Sie angemeldet. Das Ausfüllen des Formulars dauert 2-3 Minuten.
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von Micha Pawlitzki binnen 1-3 Tagen eine Buchungsbestätigung per Email. Mit dieser Bestätigung ist Ihnen Ihr Platz sicher!
Wer nimmt an den Fotoworkshops teil?
Die Teilnehmer meiner Workshops sind i.d.R. eine bunte Mischung aller Altersstufen (von 15-80), unterschiedlichster Berufe und beider Geschlechter. Vom absoluten Fotoanfänger bis zum Profifotografen ist alles vertreten.
Wann muss ich meinen Workshop bezahlen?
Die Rechnungen für Tagesworkshops verschicke ich i.d.R. einige Wochen vor dem Kurs.
Bei längeren Fotoreisen wird mit dem Erhalt der Bestätigung der Reise gemäß meinen AGB eine Anzahlung von 20% des Preises fällig. Die Restzahlung ist dann bis spätestens 45 Tage vor Reiseantritt zu überweisen.
Gibt es Rabatte auf die Workshops?
Es gibt zwei Rabatte:
  • Jugendliche unter 18 Jahren erhalten auf meine Tagesworkshops 20% Preisnachlass.
  • Abonnenten der Fotozeitschrift DigitalPhoto erhalten einen Rabatt von 10% auf ausgewählte Fotokurse.
Gibt es einen Newsletter, in dem neue Workshops/Reisen von Micha Pawlitzki angekündigt werden?
Ja, einige Male im Jahr verschicke ich meine Newsletter, u.a. mit Ankündigungen neuer Workshops und Fotoreisen. Wenn Sie sich in diesen Newsletter als Empfänger eintragen wollen, klicken Sie bitte auf diesen Link!
Wie fit muss man körperlich sein, um bei meinen Fotoreisen teilnehmen zu können?
Wenn Sie sich allgemein fit fühlen und eine normale Kondition haben, können Sie an allen meinen Fotoreisen teilnehmen. Wir werden fast jeden Tag kurze Wanderungen unternehmen, die in ihrer Intensität jedoch niemanden überfordern werden. Längere Touren sind selten und immer optional. Wenn Sie bestimmte körperliche Einschränkungen oder Krankheiten haben und Sie unsicher sind, ob Sie teilnehmen können, rufen Sie mich gerne an.
In welchen Unterkünften ist man untergebracht?
Das hängt stark von der Destination der Reise und von der Lage der einzelnen Fotolocations ab:
  • In Ländern mit guter Infrastruktur sind wir immer in guten Hotels, Motels oder B&Bs untergebracht.
  • In abgelegenen Regionen ohne jede Hotel-Infrastruktur sind wir entweder in Campern unterwegs oder schlagen unser Lager unter dem Sternenhimmel auf und übernachten in Zelten oder open air. Für viele TeilnehmerInnen sind diese Outdoor-Übernachtungen emotionale Höhepunkte meiner Fotoreisen.
Welche Versicherungen brauche ich für die Fotoreisen?
Für die Teilnahme an Fotoreisen ist der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung obligatorisch. Ist rate Ihnen zudem sehr, eine Reiserücktrittskosten-, Reiseabbruch- und eine Unfallversicherung für den Zeitraum der gebuchten Fotoreise abzuschließen. Eine gute Übersicht über die erwähnten Versicherungen gibt es z.B. unter http://www.reiseversicherung.com.
 
 
© 2005-2017 Micha Pawlitzki Photography | Tel: +49 (0) 821 / 7962 8060 | Impressum | AGB
Bleiben Sie mit Micha Pawlitzki Photography in Kontakt: